Router-Überwachung

PRTG Network Monitor ermöglicht es, die Verfügbarkeit und Bandbreite Ihrer Router zu überwachen. PRTG unterstützt dazu über 115 verschiedene Sensortypen. Mit SNMP, Packet Sniffing oder NetFlow können Sie die Datenübertragung über einen Router überwachen und haben die Möglichkeit, z.B. die aktuelle Netzwerkauslastung zu ermitteln. Die Datenströme können auf Basis von IP-Adresse, Port-Nummer, Portokoll etc. analysiert werden.

Die Möglichkeiten, Ihre Router zu überwachen hängt von der Hard-und Software-Umgebung in Ihrem Unternehmen ab. Die drei gängigsten Technologien hierfür sind:

Router-Überwachung mittels SNMP von einem einzelnen PC
SNMP ist die einfachste Möglichkeit der Routerüberwachung. Sie lässt sich im Handumdrehen einrichten, indem Sie ein Gerät unter der IP-Adresse des Routers hinzufügen und anschließend Sie einen neuen SNMP-Sensor für dieses Gerät erstellen. PRTG Network Monitor scannt jetzt das Gerät und listet eine Reihe von Optionen für das gewählte Gerät auf. Wählen Sie die gewünschte Option und speichern Sie Ihre Einstellungen. PRTG beginnt jetzt mit dem Monitoring.

Router-Überwachung für den gesamten Netzwerk-Traffic mittels NetFlow
Hierzu konfigurieren Sie das NetFlow-Protokoll Ihres Routers so, dass die NetFlow-Pakete an den Computer geschickt werden, auf dem PRTG Network Monitor läuft. Konfigurieren Sie anschließend den NetFlow Sensor entsprechend Ihren Wünschen.Falls Sie mehrere Switche/Router einsetzen, sehen Sie möglicherweise nicht den gesamten Netzwerkverkehr. Richten Sie dazu einen neuen NetFlow Sensor ohne irgendwelche Filter ein.

Router-Überwachung am „Monitoring Port“
Die meisten "managed" Switche und Router verfügen heute über einen Monitoring Port oder Port Mirroring. Diese Technologie macht es möglich, den gesamten Netzwerkverkehr zu monitoren. „Port Mirroring“ wird an einem Switch eingesetzt und sendet eine Kopie aller Datenpakete, die über einen Port dieses Switches verschickt werden, an den Port eines anderen Switches, der zu Monitoring-Zwecken genutzt wird. Diese Methode wird gemeinhin für Anwendungen verwendet, die ein kontinuierliches Monitoren des Netzwerkverkehrs erfordern, wie beispielsweise Intrusion Detection Systeme. Cisco bezeichnet „Port Mirroring“ bei Cisco Switchen oder Routern mit SPAN. Nun konfigurieren Sie Ihre Switche oder Router so, dass sie eine Kopie aller Datenpakete an die IP des Rechners schicken, auf dem PRTG Network Monitor läuft. Um den gesamten Netzwerkverkehr zu monitoren erstellen Sie einen neuen Packet Sniffer Sensor ohne irgendwelche Filter-Parameter. Bitte beachten Sie: Sollten Sie mehrere Switche und/oder Router einsetzen, sehen Sie möglicherweise nicht den kompletten Verkehr innerhalb Ihres Netzwerks.

prtg-kostenlos-downloaden paessler-prtg-lizenz-kaufen

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.